Springe zum Inhalt

Am Institut für Pflege und Soziales der Arbeiterwohlfahrt in Heinsberg haben alle zur Prüfung angetretenen Schüler die Prüfung zum Familienpfleger vor der Bezirksregierung Köln bestanden.

Diese gerade in der heutigen Zeit hoch attraktive Ausbildung wird nun durch das Anerkennungsjahr vervollständigt. Danach dürfen die Absolventen als Familienpfleger/innen tätig werden.

Die Aufgaben reichen von Einsätzen in der Familie, über die Flüchtlingshilfe bis hin zu Einsätzen in der Alten- und Behindertenhilfe, um nur einige Möglichkeiten zu nennen.

Schulleiter Christoph Wagemann freute sich, zusammen mit dem Schulleiter der Altenpflege, Michael Gundelach und der ehemaligen Kursleiterin Joanna Giesen die Zeugnisse zu überreichen.

Die beiden jahrgangsbesten Schülerinnen: Alena Gehrke und Stefanie Bohnen, erhielten zudem noch einen Gutschein als Würdigung für die besonderen Leistungen. Beide schlossen die Ausbildung mit der Gesamtnote „sehr gut“ ab.

Der neue Kurs beginnt bereits am Freitag, den 1.9.2017.

An unserem Standort in Hückelhoven-Brachelen hat der Kurs LG 69 erfolgreich das Examen absolviert. Nach drei Jahren harter Arbeit feierten die Teilnehmer unter dem Motto "Summer of 69" ihren erfolgreichen Abschluss. Gestaltet wurde die bunte Entlassfeier vom Kurs LG 73. Zahlreiche Gäste sind der Einladung gefolgt, so auch der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Hückelhoven, Herr Geitner.

Wir wünschen unseren Absolventen einen erfolgreichen Start auf ihrem zukünftigen Weg als examminierte Altenpfleger und alles Gute für die Zukunft!

Bei der diesjährigen Education, der Berufsstartermesse für Schulabgänger in der Festhalle Oberbruch am 30. März, war auch das IPS vertreten.  Die Messe soll Schülern aller weiterführenden Schulen im Kreis Heinsberg  die Möglichkeit bieten, sich über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu informieren. Kurse der Alten- und Familienpflege stellten gemeinsam mit  Sandra Linßen (Instituts- und Schulleiterin  Altenpflege) und der Schulleitung Familienpflege, Michael Gundelach, ihre Berufsbilder vor. Die Schüler schilderten mit Unterstützung einiger Lehrer ihre beruflichen Aufgaben und demonstrierten berufstypische Tätigkeiten. Ferner konnten sich die zukünftigen Berufseinsteiger genau über die Ausbildungsberufe in der Pflege am IPS informieren, Zugangsvoraussetzungen erfragen und erste Kontakte knüpfen. Wir hoffen, bei vielen die Lust auf Pflege und auf einen Beruf mit Zukunft geweckt zu haben.