Springe zum Inhalt

Altenpflegehelfer/in

Schwerpunkte in der Altenpflege

Altenpflegehelfer/innen unterstützen, pflegen und betreuen unter der Aufsicht von Pflegefachkräften ältere Menschen bei der kompletten Lebensgestaltung.

Im Rahmen der Behandlungspflege messen Altenpflegehelfer/innen Vitalzeichen, führen Blutzuckerbestimmungen durch, verabreichen Medikamente und Injektionen (s.c.).

Arbeitsfelder:

  • Altenpflegeheim
  • Ambulante Pflege
  • Gerontopsychiatrie
  • Kurzzeitpflege
  • Tagesklinik/Tagespflege

Zielgruppe:

Alle Personen, die gerne mit Menschen arbeiten und Spaß an einem abwechslungsreichen, verantwortungsvollen Beruf haben.

Zum Beispiel Frauen, die nach der Familienphase wieder in den Beruf einsteigen möchten oder Menschen, die arbeitslos sind oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind und  endlich wieder einen Beruf mit Zukunft und guten Verdienstmöglichkeiten erlernen wollen.

Inhalt/Themen:

Fächerübergreifender Unterricht in den Lernbereichen:

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit;
  • Altenpflege als Beruf
  • Fachpraxis
  • Grundlagen der Pflege

Zugangsvoraussetzungen:

Mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 9, persönliche und gesundheitliche Eignung.

Bewerbungsunterlagen:

  • Allg. Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Foto
  • Polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)
  • Gesundheitszeugnis (Formular erhalten Sie im Bewerbungsgespräch)
  • Allgemeinbildender Schulabschluss (beglaubigte Fotokopie)
  • soweit vorhanden: Zeugnisse BVJ / FSJ / einschlägige Tätigkeit (beglaubigte Fotokopie)

Beginn und Dauer

Jeweils zum 01.09. eines Jahres in Bergheim, Vollzeit
Dauer: 1 Jahr, 750 Std.Theorie, 900 Std. Praxis

Förderung

Diese Maßnahme ist nach AZWV / AZAV durch die Arbeitsagentur anerkannt. Bei Erfüllung der Voraussetzungen kann die Ausbildung über einen Bildungsgutschein der ARGE / des Jobcenters gefördert werden.

Wenden Sie sich bitte bei weiteren Fragen an unsere Ansprechpartner am Standort Bergheim.