Springe zum Inhalt


14 Schüler*innen des Instituts für Pflege und Soziales (IPS) Heinsberg feierten am Mittwoch den 25. September ihren erfolgreichen Abschluss als staatlich anerkannte Altenpfleger*innen.

Nach rund 2100 Stunden Theorie und rund 3400 Stunden Praxis bei Einsätzen in stationären und teilstationären Altenpflegeeinrichtungen sowie ambulanten Pflegediensten erhielten 10 Altenpflegeschülerinnen und 4 Altenpflegeschüler ihre Zeugnisse.

Die Übergabe dieser fand im Rahmen einer Feier im Beisein von Angehörigen, Praxisanleitern und Pflegedienstleitern der jeweiligen praktischen Ausbildungsstätten statt.

Institutsleitung Sandra Linßen und Schulleiter Michael Gundelach sowie die Dozenten des Standorts Heinsberg gratulierten den „frischgebackenen“ Pflegefachkräften herzlich. Kursleiterin Gertrud Küppers überreichte den Absolventen die Zeugnisse und erinnerte in ihrer Ansprache an Höhen und Tiefen des vergangenen dreijährigen Schulalltages. Sie machte ihren Stolz über die erbrachten Leistungen deutlich.

Die Absolventen*innen beginnen ihren neuen Lebensabschnitt als Pflegefachkräfte bereits am 01. Oktober. Für die berufliche Zukunft wünschten Frau Küppers sowie das gesamte Team der IPS den jungen Pflegefachkräften alles Gute und weiterhin viel Freude an diesem tollen und erfüllenden Beruf.

Folgende Absolventen*innen konnten ihr Zeugnis entgegen nehmen (von li. nach re.): Schulleiter Michael Gundelach, Ausra Avloserviciene, Yves Nitzsche, Michelle Perković, Dominik Gawol, Michelle Krüger, Eva Jendrusch, Christina Geradts, Stefanie Hensgens, Dana Zöllner, Benjamin Gerads, Dorota Smigulec, Kevin Steprath, Petra Klein, Kursleitung Gertrud Küppers (leider nicht auf dem Bild: Luljeta Metushaj)