Springe zum Inhalt

Das Institut für Pflege und Soziales hat zum Ende September seinen dritten Examenskurs in diesem Jahr erfolgreich in Berufsleben verabschiedet. Schulleiter Michael Gundelach und Kursleiterin Natascha Gormanns-Bieker überreichten den Schülerinnen und Schülern des APE 30 ihre Examenszeugnisse und stießen gemeinsam mit Kurs und Dozententeam auf den Erfolg an.

...weiterlesen "Examen APE 30"

Seit dem 30.07.21 gibt es 14 neue AltenpflegerInnen, die ihre Ausbildung am Institut für Pflege und Soziales in Heinsberg, der AWO Pflegeschule, bestanden haben.

Die Schüler starteten hochmotiviert. Doch dann kam Corona und hat Einiges auf den Kopf gestellt. Das Einhalten von Hygieneregeln, veränderte Arbeitsabläufe und neue Unterrichtsformen führten zu manchem Seufzer.

Letztendlich haben die besonderen Herausforderungen die Schülerinnen und Schüler, nicht zuletzt durch den überdurchschnittlichen engagierten Einsatz ihrer Kursleitung (Frau Renate Hahn-Lindt), zusammengeschweißt.

Gemeinsam ging es somit vorwärts nach dem Motto: „Kurz Jammern und dann das Beste aus der Situation machen.“ Das ist den sieben Damen und sieben Herren in hervorragender Wiese gelungen.

Hervorzuheben sind die Ergebnisse von Frau Jaqueline Daum, Herrn Pascal Incani und Herrn Tobias Mispelbaum. Alle drei Auszubildenden konnten jeweils mit dem Ergebnis: dreimal „Sehr gut“ ihre Ausbildung überdurchschnittlich erfolgreich beenden.

Gefeiert wurde unter Einhaltung der nötigen Corona- Regeln in einem Restaurant in Heinsberg, wo die letzten drei Jahre noch einmal Revue passieren gelassen wurden.

Der Schulleiter, Michael Gundelach und die Kursleitung, Renate Hahn-Lindt, sowie alle anderen Dozenten wünschen den Absolventen: Philipp Bassauer, Jaqueline Daum, Jasmin Gruhn, Tobias Heuser, Pascal Incani, Alexander Koch, Hanna Kronenberg, Niklas Liphardt, Tobias Mispelbaum, Saskia Peters, Thorsten Piske, Janice Rosen, Olga Sagandykov und Susanna Stephan alles Gute für die Zukunft und rufen Ihnen zu:

„Weiter so und allen herzlichen Glückwunsch“!

Am 30.04.21 endete, mit den mündlichen Prüfungen als letzten Prüfungsteil, der Ausbildungsgang zum examinierten Altenpflegerin / Altenpfleger für 20 Auszubildende am Institut für Pflege und Soziales.

Nachdem der Nachweis der fachpraktischen Kenntnisse im Demoraum des Instituts für Pflege und Soziales, der AWO- Pflegeschule, bereits im Februar erfolgte, legten die Schülerinnen und Schüler im April erfolgreich Ihre schriftlichen und mündlichen Examinas ab.

14 weibliche Auszubildende und 6 männliche Ausbildende erhielten in Anwesenheit der Bezirksregierung ihre Zeugnisse. Mit einem lachenden und weinenden Auge verabschiedeten Schulleiter Herr Michael Gundelach, die Kursleitung Frau Elke Lauffs und das gesamte Lehrerkollegium des IPS, 20 neue Pflegefachkräfte, welche bereits alle eine Wirkungsstätte für ihre pflegerische/ berufliche Tätigkeit gefunden haben.

Die seit Februar 2020 herrschende Corona-Pandemie stellte für alle eine besondere Herausforderung dar. Ausbildungsverlaufspläne, Stundenpläne, Unterrichtsformen, mussten angepasst und zeitweise kurzfristig verändert , neue Hygieneregeln umgesetzt werden, um die Abschlussprüfung wie geplant stattfinden zu lassen.

Die AWO Pflegeschule , das IPS, wünscht allen neuen Altenpfleger/ innen viel Erfolg für Ihren weiteren Berufs- und Lebensweg.

Die Kursleitung, Frau Elke Lauffs, und der Schulleiter gratulierten folgenden Absolventen/ innen zu einer erfolgreichen Examensprüfung:

Jan Baltes, Ramona Bauer, Tobias Brachschoß, Celine Eschweiler, Tanja Gebauer, Stefan Greinert, Jennifer Heuter, Stefanie Jansen, Michelle Körfer, Jasmin Kohnen, Martin Kurgan, Rebecca Leisten, Silke Mätzold, Jaqueline Maus, Gina Mirbach, Christian Ort, Gamze Polat, Marion Scheeres, Vera Senz und Tristan Stahnke.