Springe zum Inhalt

Mit dem Beginn einer neuen pflegerischen Ausbildung, der generalistischen Ausbildung  zum Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau im Jahre 2020, ist es nun soweit,  dass sich bestehende Berufsbilder in ihrer Ausbildung dem Ende neigen.

So verabschiedete das Institut für Pflege und Soziales, Heinsberg, der  staatlichen Pflegeschule unter der Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt Heinsberg, im September und Oktober 2022  gleich drei Kurse des auslaufenden Ausbildungsganges der Altenpflege.

Geprägt in Ihrer Ausbildungszeit von drei Jahren Pandemie durch das Corona- Virus, konnte Schulleiter Michael Gundelach dennoch  vielen Teilnehmern  aus den Kursen, Examenszeugnisse nach der regulären Ausbildungszeit überreichen.

Disziplin, Organisation und viel Fleiß  waren erforderlich, um den ständigen Einschränkungen während der Ausbildungszeit durch Corona bedingten Maßnahmen zu  trotzen.

„Ihr könnt‘ stolz auf Euch sein, was Ihr rückblickend geleistet habt. Zudem seid Ihr etwas ganz Besonderes, nämlich die letzten Spezialisten einer durchaus erfolgreichen Altenpflege – Ära, die es leider in ihrer Ausbildung erstmal nicht mehr geben wird, was sehr schade ist“, resümierte Michael Gundelach.

Was der neue Ausbildungsgang, die generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann/ Pflegefachfrau bringen wird, muss und wird sich zeigen.
(APE 33)

Den frisch gebackenen Altenpflegern/ innen nimmt jedoch ihren Titel niemand mehr weg. Sie werden in der Pflegewelt eine tragende Rolle spielen und brauchen sich sicherlich um einen fehlenden Arbeitsplatz keine Sorgen bereiten.

Mit tollen präsentierten Leistungen verabschiedet das IPS Heinsberg die Kurse APE 33 und APE34, sowie den LG 93, der örtlich in Brachelen verankert war.


(APE 34)

Die Kolleginnen und Kollegen des IPS, allen voran Michael Gundelach als Schullleiter und Sandra Linßen als Institutsleitung, wünschen allen erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen alles Gute für den weiteren beruflichen Werdegang.


(LG93)

Für die neue  Ausbildung in der Pflege, der generalistischen Ausbildung, stehen auch im nächsten Jahr 2023, Schulplätze am IPS in Heinsberg zur Verfügung.

Ausbildungsstarts für die dreijahrige Ausbildung werden wie gewohnt der 01.08. und 01.10.23 sein .

Gerne sind wir bei der Suche nach einem praktischen Ausbildungsträger  behilflich.

Informationen sind jederzeit unter www.das-ips.de und unter 02452-182-751 zu erhalten.

Am 1. September 22 haben 19 Auszubildende ihre Ausbildung in Bergheim begonnen.

 

Die Nachwuchspflegekräfte wurden mit selbstgebastelten Schultüten vom Schulteam begrüßt und konnten nach einer Vorstellungsrunde mit einer Schnitzeljagd die Räumlichkeiten erkunden.

Während des anschließenden gemeinsamen Kaffeetrinkens betonten Kerstin Manke, Leiterin der Pflegeschule und Annika Seeliger, Kursleitung, dass sie sich auf drei spannende und erfolgreiche Jahre mit dem neuen Kurs freuen.

 

 
Am 16. August wurde am Standort Bergheim das nagelneue SkillsLab mit einem Sommerfest eröffnet.
Zahlreiche Gäste sind zur Einweihung gekommen und konnten bei strahlendem Sonnenschein Tapas und Sekt genießen. Alle waren sehr beeindruckt von den innovativen neuen Übungsräumen.
Das Team der Pflegeschule und die Auszubildenden freuen sich über die vielen neuen Möglichkeiten. Zwei unterschiedliche Settings stehen den Auszubildenden zur Verfügung: Ein Krankenhauszimmer so wie ein Bewohnerzimmer einer Senioreneinrichtung.
 
 
Die Räume wirken sehr authentisch durch die Details der Einrichtung. Zusätzlich wurden neue Pflegepuppen angeschafft. Sie wirken nicht nur lebensecht, man kann mit ihnen auch wirklich alles machen: Braunülen und Magensonden legen, Stoma- und Dekubitusversorgung durchführen, Katheter legen und Injektionen verabreichen, Puls und Blutdruck messen und vieles mehr.
 
 
Mit dem SkillsLab wurde für die Auszubildenden ein Trainingsraum geschaffen, in dem sie unter „Laborbedingungen“ ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in einem geschützten Raum weiter entwickeln können.
 
Die Räume sind mit einem Multikamerasystem ausgestattet, so dass die Übungseinheiten aufgezeichnet und in einen anderen Raum gestreamt oder später im Rahmen einer Besprechung (sogenanntes Debriefing) abgespielt werden können.
Die Übungen im SkillsLab sind ab jetzt in Bergheim fester Bestandteil der Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann und zu Pflegeassistenten.