Springe zum Inhalt

Examen APE 29

Seit dem 30.07.21 gibt es 14 neue AltenpflegerInnen, die ihre Ausbildung am Institut für Pflege und Soziales in Heinsberg, der AWO Pflegeschule, bestanden haben.

Die Schüler starteten hochmotiviert. Doch dann kam Corona und hat Einiges auf den Kopf gestellt. Das Einhalten von Hygieneregeln, veränderte Arbeitsabläufe und neue Unterrichtsformen führten zu manchem Seufzer.

Letztendlich haben die besonderen Herausforderungen die Schülerinnen und Schüler, nicht zuletzt durch den überdurchschnittlichen engagierten Einsatz ihrer Kursleitung (Frau Renate Hahn-Lindt), zusammengeschweißt.

Gemeinsam ging es somit vorwärts nach dem Motto: „Kurz Jammern und dann das Beste aus der Situation machen.“ Das ist den sieben Damen und sieben Herren in hervorragender Wiese gelungen.

Hervorzuheben sind die Ergebnisse von Frau Jaqueline Daum, Herrn Pascal Incani und Herrn Tobias Mispelbaum. Alle drei Auszubildenden konnten jeweils mit dem Ergebnis: dreimal „Sehr gut“ ihre Ausbildung überdurchschnittlich erfolgreich beenden.

Gefeiert wurde unter Einhaltung der nötigen Corona- Regeln in einem Restaurant in Heinsberg, wo die letzten drei Jahre noch einmal Revue passieren gelassen wurden.

Der Schulleiter, Michael Gundelach und die Kursleitung, Renate Hahn-Lindt, sowie alle anderen Dozenten wünschen den Absolventen: Philipp Bassauer, Jaqueline Daum, Jasmin Gruhn, Tobias Heuser, Pascal Incani, Alexander Koch, Hanna Kronenberg, Niklas Liphardt, Tobias Mispelbaum, Saskia Peters, Thorsten Piske, Janice Rosen, Olga Sagandykov und Susanna Stephan alles Gute für die Zukunft und rufen Ihnen zu:

„Weiter so und allen herzlichen Glückwunsch“!