Springe zum Inhalt

Das IPS Institut für Pflege und Soziales gGmbH hat in diesem Jahr an seinem Standort in Bergheim begonnen, eine neue Art der kombinierten Aus- und Weiterbildung anbieten.

Der nach AZAV zertifizierte Lehrgang kombiniert eine Qualifizierung zum "Pflegeassistenten" mit den theoretischen Inhalten der "Behandlungspflege Leistungsgruppe 1 und 2" und der Qualifikation zum "Betreuungsassistenten nach § 53c SGB XI" und dient dem beruflichen Einstieg in den Bereich der Pflege und Betreuung von Senioren mit Pflegebedarf.

Durch den demographischen Wandel verzeichnet der Arbeitsmarkt einen stetig wachsenden Bedarf in der Betreuung und Versorgung der Senioren.

Für die Einsatzbereiche in stationären Pflegeeinrichtungen, Tagespflegeeinrichtungen, ambulanten Diensten, Wohngruppen oder auch in den Privathaushalten werden sowohl Pflegefachkräfte, als auch Mitarbeiter im Assistenzbereich benötigt.

Der Erwerb einer Qualifikation im Bereich der Pflegeassistenz festigt die Voraussetzung zur verantwortungsvollen Tätigkeit in einer stationären, teilstationären oder ambulanten Versorgungsform. Eine Qualifizierung gemäß § 53c SGB XI eröffnet die Möglichkeit, in einer stationären oder ambulanten Einrichtung als Betreuungskraft zu arbeiten.

Die Qualifizierung zur Behandlungspflege Leistungsgruppe 1 und 2 erleichtert die Übernahme in den ambulanten Dienst.

Der Aufgabenbereich erstreckt sich über alltagsunterstützende, betreuende, hauswirtschaftliche und organisatorische Tätigkeiten einerseits und pflegerische Tätigkeiten andererseits, so dass die Pflegekunden ein möglichst selbstbestimmtes und aktives Leben führen können.

Basierend auf den Aufgabenbereichen werden die Teilnehmer

  • Kenntnisse im Bereich der grundpflegerischen Versorgung von Pflegekunden in stabilen Situationen
  • die Qualifikation als Betreuungskraft nach § 53c SGB XI
  • den fachtheoretischen Teil für die Qualifizierung Leistungsgruppe 1 und 2 für den Einsatz im ambulanten Bereich

in einem lernfeldorientierten Unterricht erlangen.

Die im theoretischen Teil erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten können die Teilnehmer - mit Ausnahme der Inhalte der Leistungsgruppe 1 und 2 – in einer stationären Einrichtung der Altenhilfe im Rahmen von Praktika umsetzen.

Diese Praktika sind Bestandteil der Qualifikation und werden durch das Institut für Pflege und Soziales gGmbH in Bergheim begleitet.

Dieser qualifizierende Lehrgang zur Pflege- und Betreuungsassistenz unterstützt und sichert das Heranführen der Absolventen an die aktuellen pflegeberuflichen Arbeitsinhalte und Arbeitsabläufe sowie die qualifizierte und differenzierte Arbeit mit Menschen mit demenziellen Veränderungen.

Der Ablauf orientiert sich an dem vorgegebenen Kursplan und umfasst in Vollzeit 1000 Stunden Theorie und 450 Stunden Betriebspraktikum.

Der Abschluss erfolgt durch eine schriftliche und fachpraktische Prüfung. Die Kosten belaufen sich auf 5.260,00 Euro.

In 2019 ist aufgrund der Nachfrage in Heinsberg ebenfalls ein Kurs für den späten Herbst geplant, der ungefähr neun Monate dauern wird.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an weiterbildung@das-ips.de oder rufen Sie uns unter 02452-182-759 oder 02452-182-755 an, um weitere Informationen zu erhalten.

und einen guten Rutsch in das neue Jahr

Auch wenn es im Januar immer wieder so scheint, als sei der Dezember noch lange hin, vergeht die Zeit doch wie im Fluge und unmerklich, aber stetig nähert sich die besinnliche Jahreszeit.

Während sich bereits im September in den hiesigen Supermärkten durch ein im Herbst völlig unpassend wirkendes Süßwarenangebot die ersten Vorboten zeigen, geraten die Gedanken daran jedoch eher zu einer Belastung als zu einer Vorfreude, je näher die eigentlichen Festtage kommen.

Dabei geht es uns Allen doch eigentlich nur darum, unseren Liebsten etwas Gutes zu tun und Ihnen zu zeigen, dass Sie bedeutsam für uns selbst und unser eigenes Leben sind. Und das ist doch, was für uns das Weihnachtsfest wirklich ausmacht. Das ist der Grund, warum wir uns jedes Jahr doch wieder darauf freuen.

Wir wünschen Ihnen daher Kraft, Geduld und Entschlossenheit in dieser Jahreszeit, damit Sie in den Tagen des Weihnachtsfests und zwischen den Jahren auch das (vor-)finden, was sie sich wünschen.

Wir freuen uns schon darauf, Sie im nächsten Jahr wieder in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.

Das IPS ist ein modernes Bildungszentrum für Pflegeberufe mit vier Standorten in Aachen, Bergheim, Heinsberg und Hückelhoven. Wir arbeiten nach innovativen pädagogischen Konzepten und legen Wert auf eine enge Theorie-Praxis-Verzahnung.

Wir suchen zur Ergänzung und Erweiterung unserer Teams an allen Standorten

...weiterlesen "Stellenangebot"

Auch in 2019 werden wir an unseren vier Standorten wieder ausbilden. Bitte merken Sie sich jetzt schon die Termine vor.

Aachen

Jeweils im August 2019 und im September 2019 beginnt an unserem Standort in Aachen die  dreijährige Ausbildung zur/zum Altenpfleger*in.

Bergheim

Im April und August 2019 fängt hier die dreijährige Ausbildung zur/zum Altenpfleger*in an.

Heinsberg

In Heinsberg beginnt die dreijährige Ausbildung zur/zum Altenpfleger*in jeweils im Juni, August und Oktober 2019.

Hückelhoven

In Hückelhoven gibt es drei Termine, zu denen man hier eine Ausbildung  zur/zum Altenpfleger*in beginnen kann: April, September und November 2019.